New PDF release: Erfahrung und Prognose: Eine Analyse der Grundlagen und der

By Hans Reichenbach (auth.)

Show description

Read Online or Download Erfahrung und Prognose: Eine Analyse der Grundlagen und der Struktur der Erkenntnis PDF

Best german_13 books

Download e-book for kindle: Der Heutige Stand der Lehre von den Geschwülsten im by Carl Sternberg

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by Karl Meyer: Die Technologie des Maschinentechnikers

2 Die Verarbeitung der Metalle durch Formanderung kann erfolgen: 1. durch Schmelzen und GieBen in Formen, 2. durch gegenseitige Verschiebung der einzelnen Teilchen eines Korpers durch Schlag, Druck oder Zug (Schmieden, Walzen, Ziehen usw. ), three. durch Teilung eines oder Zusammenfiigung verschiedener Metall korper.

Extra info for Erfahrung und Prognose: Eine Analyse der Grundlagen und der Struktur der Erkenntnis

Example text

Dazu gehören Sätze, die von einer weit entfernten Zukunft handeln. Ich kann nicht verifizieren, daß es in zweihundert Jahren eine Welt geben wird, die der heutigen ähnelt; das wäre also ein sinnloser Satz, wenn man die physikalische Möglichkeit in der Definition der "Verifizierbarkeit" verwendete. Diese Schwierigkeit könnte durch eine kleine Änderung in der Definition der Verifizierbarkeit behoben werden; man könnte sich damit zufrieden geben, daß irgendein menschliches Wesen die Verifikation vornimmt und auf eine eigene Rolle dabei verzichten.

Er verlangt nur, daß die betreffenden Tatsachen mit den physikalischen Gesetzen vereinbar sind, ohne Rücksicht auf menschliche Fähigkeiten. Der Bau einer Brücke über den Atlantik ist physikalisch möglich. Eine Reise auf den Mond ist ebenfalls physikalisch möglich. Aber ein perpetuum mobile, das ständig Energie liefert, ist physikalisch unmöglich; und eine Reise auf die Sonne wäre auch physikalisch unmöglich, weil Mensch und Raumschiff verbrennen würden, ehe sie die Sonnenoberfläche erreichten. Drittens gibt es den Begriff der logischen Möglichkeit.

Unter Anwendung gewisser Regeln - in diesem Falle geometrischer Regeln - kann man also sagen, es gebe eine Zuordnung von diesen beiden Arten von Dingen. Dasselbe gilt für den Vergleich von Symbolen mit Gegenständen, und darum erfordert er Denken. Die physikalische Wahrheitstheorie kann uns also nicht vom Denken befreien. Aber nicht der ursprüngliche Satz "a", sondern der Satz "Der Satz ,a' ist wahr" muß gedacht werden. Das mag zwar ein psychologisches Problem sein, und es ist vielleicht psychologisch unmöglich, das Denken von "a" und von "a ist wahr" zu unterscheiden; vielleicht ist es nur für einen sehr komplizierten Satz "a" möglich.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 24 votes