Gründungsbremse Bürokratie: Eine empirische Studie auf Basis - download pdf or read online

By Daniel Skambracks

Show description

Read or Download Gründungsbremse Bürokratie: Eine empirische Studie auf Basis des DtA-Gründerpanels PDF

Similar german_13 books

Der Heutige Stand der Lehre von den Geschwülsten im - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

New PDF release: Die Technologie des Maschinentechnikers

2 Die Verarbeitung der Metalle durch Formanderung kann erfolgen: 1. durch Schmelzen und GieBen in Formen, 2. durch gegenseitige Verschiebung der einzelnen Teilchen eines Korpers durch Schlag, Druck oder Zug (Schmieden, Walzen, Ziehen usw. ), three. durch Teilung eines oder Zusammenfiigung verschiedener Metall korper.

Additional resources for Gründungsbremse Bürokratie: Eine empirische Studie auf Basis des DtA-Gründerpanels

Sample text

Wenden im Mittel6,8% ihres Umsatzes für die Bewältigung staatlicher Pflichten auf. 3). 600 TDM p. 4 im Anhang). 600 TDM 385 26/33' 0,008/0,012' p < 0,01 p < 0,001 Umsatz 1997 in Klassen Befragte Aufwand bis 200 TDM Signifikanzniveau - H-Test Anzahl (Aufwand/ Median/lnterquartilbereich. Unterschiedliche Buchstaben kennzeichnen signifikante Unterschiede (U·Test p < 0,01 ). Quelle: Befragung des DtA-Gründerpanels 1998 Bezogen auf die Beschäftigtenzahl erreicht die Belastungsquote 3,7% bei den Kleinstunternehmen mit maximal zwei Beschäftigten.

Unternehmen (bis zu 10 Mitarbeiter) eine Belastungsquote von 3,1 %. Bei Unternehmen mit 500 und mehr Beschäftigten betrug diese Quote nur noch 0, I %. Anhand der Belastungsquote wird die hohe Belastung der kleinsten Unternehmen besonders deutlich. Im Jahr I 997 wurde das DtA-Gründerpanel nach dem erzielten Ertrag der vergangenen Jahre und der Prognose für das laufende Jahr 1997 befragt. 4). Ein Vergleich der Ertragsprognose für das Jahr 1997 mit dem Gesamtaufwand für administrative Pflichten war bei insgesamt 983 Befragten (36 %) möglich.

Beratung sollte folglich auch dazu dienen, Transparenz in die Vielzahl der administrativen Regulierungen zu bringen. 46 Online-Informationsdienste der öffentlichen Verwaltung und der Einsatz innovativer Informationstechnologien könnten einen Teil dieser Beratung abdecken. Hier ließe sich auch ein Leitfaden für junge Unternehmen installieren, der ihnen den Weg weist, welche Genehmigungen wann gebraucht werden und wo sie beantragt werden müssen. Einen solchen Leitfaden befürwortet über die Hälfte aller Befragten.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 5 votes