Read e-book online K. Waibels Leitfaden für die Prüfungen der Hebammen: PDF

By Prof. Dr. Ernst von Seuffert (auth.)

Show description

Read or Download K. Waibels Leitfaden für die Prüfungen der Hebammen: Neubearbeitet und Vermehrt PDF

Best german_13 books

New PDF release: Der Heutige Stand der Lehre von den Geschwülsten im

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for iPad: Die Technologie des Maschinentechnikers by Karl Meyer

2 Die Verarbeitung der Metalle durch Formanderung kann erfolgen: 1. durch Schmelzen und GieBen in Formen, 2. durch gegenseitige Verschiebung der einzelnen Teilchen eines Korpers durch Schlag, Druck oder Zug (Schmieden, Walzen, Ziehen usw. ), three. durch Teilung eines oder Zusammenfiigung verschiedener Metall korper.

Additional info for K. Waibels Leitfaden für die Prüfungen der Hebammen: Neubearbeitet und Vermehrt

Example text

4. ffiäf)renb ber I. unb II. 8, \ßeriobe, wenn ber j8fut~~bgang aud) nur einigermallen be~ träcf)tlicf) ift, b. {). 8 bem 6eite 70 befprodjenen fog. 8eid)nen" entf:pricf)t. 5. 8~5tagen). tj. Hege{" ift. überttanliarc stranf~eiten. ~aß uetjtel)t man uutet üt'Jettragbate Sltauf~eiteu? ) auf anbere ID1enfd)eit uerlireitet werben. 57. trr. ~. 58. trr. ~dtf)eß linb bie ltriRrl)en biejer ilbcrtrngbnren S\'ranf~eitcn? ~1. fl'eimen) in ben Rörpcr ,\u fudjen. oben ~uge nid)t, fonheut nur mitteli3 ftärffter mergrilberung~gläfer (\Dlifrojfop) gefel)en werben filuneu.

Beicfjen. 81. ßr. lom ~ulß ber mütter= lidjen ~audj=6tf)Iagaber? ~. t, -- 38 - muu igre ,6anb ben mütterfidjen jßui~ am ,6anbgefenf ber i'Yrau mitfüljfen. Unter n o r m a f e n lBer1jäftniffen werben ficfl bann foi~ genbe Unterfdjiebe ergeben: 1. ber miitterricflen jßuf~fcf)fäge, nämfidj co. ber Mutter oon 70 6cf)fägen in ber 9JHnute. 2. ber nur ein dönig ift (niimiicf): tief, tief, tocf). ~rfte 82. iJr. unb wieber~orte Scf)wangttfdjaft. ~ddjes 1inb bie ttnter1d)iebe ID: e~ t =~Cl djltlängeden?

SDie unfidjeren ,ßeidjen geljen oom ~((gemein= b ef in b e n b et ~rau au~ unb befteljen in übeffeit, ~rbredjen von ®afier unb 6d)feim (namentlidj morgen~ nüdjtern), Urinbrang, oeränberten ®eficljt~ 0 ügen, bunfefn ~feden im ®eficfjte unb an anbeten 6teUen be~ S'rörver~, in ber oeränberten 6timmung, in ,ßaljnfdjmer0en, ~era= 74. ~r. Seicfjen gegören aur§ bie ®r§wangerfcfjafUlftreifen. 76. iYt. ßeid)en? W. Seicfjen gegen von b e n ®efcfjler§t~teHen ber Wlutter auß unb oeftefjen in b e m Wu ffj ören ber 9l e g er, bem gleidjmiiüigen m.!

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 33 votes