Kräfte- und Leistungsermittlung an Rundbiegemaschinen by Gerhard Oehler PDF

By Gerhard Oehler

7. 1 Die Durchrechnung verschiedener Beispiele ergab, daß die bisherigen hier an­ gegebenen und in Taf. 1 zusammengestellten Berechnungsverfahren I-V nach FLENDER, ÜEHLER, GEIGER, ZüRCHER und GELEJI erheblich voneinander ab­ weichende Ergebnisse aufweisen. Laut Zusammenstellung nach Taf. 2 ergibt den geringsten Leistungsverbrauch die Rechnung II nach ÜEHLER, deren Resultate insoweit denen der praktischen Versuche dieses Berichtes zu five. three noch am besten entsprechen. Es folgen diesen Werten zu II in der Reihenfolge einer zunehmenden Abweichung bzw. Erhöhung der Leistung die Berechnungsverfahren nach GELEJI (V), GEIGER (III), FLENDER (I) und ZüRCHER (IV). Die Reihenfolge bei zunehmenden Ergebniswerten für die Oberwalzenkraft P lautet III-V-I-II-IV, zero wobei die aus der Einheitsmomentenkurve nach Taf. three ermittelten P -Werte zero zwischen I und II nach dieser Reihenfolge liegen, und für die Arbeit A die Reihen­ folge II-III-V-IV gilt. 7. 2 Messungen an verschiedenen Dreiwalzenrundbiegemaschinen für Grobbleche er­ gaben übereinstimmend einen derart hohen Anteil an Leerlaufleistung, daß dem­ gegenüber der Anteil für die eigentliche Umformleistung kaum noch bemerkens­ wert erscheint, soweit nicht die Maschinen bis an die äußerste Grenze ihres Leistungsbereiches beansprucht werden. Damit sei gesagt, daß es kaum Zweck hat, Drehmomentmessungen auf Grund des Stromverbrauches allein auch bei bester Meßausrüstung der Umformkraft und Umformarbeit durchzuführen, selbst wenn hierbei Netzschwankungen durch andere Stromverbraucher ausgeschlossen würden. Denn die Anfahrbeschleunigung der schwer beweglichen Massen er­ fordert derartig hohe Stromspitzen, daß hierdurch der zur Umformung erforder­ liche Leistungsanteil bei weitem überdeckt wird. Für künftige Untersuchungen empfiehlt sich daher der Einbau eines Dynamometers zwischen Walze und An­ trieb [12].

Show description

Read Online or Download Kräfte- und Leistungsermittlung an Rundbiegemaschinen PDF

Similar german_13 books

Get Der Heutige Stand der Lehre von den Geschwülsten im PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Technologie des Maschinentechnikers by Karl Meyer PDF

2 Die Verarbeitung der Metalle durch Formanderung kann erfolgen: 1. durch Schmelzen und GieBen in Formen, 2. durch gegenseitige Verschiebung der einzelnen Teilchen eines Korpers durch Schlag, Druck oder Zug (Schmieden, Walzen, Ziehen usw. ), three. durch Teilung eines oder Zusammenfiigung verschiedener Metall korper.

Extra resources for Kräfte- und Leistungsermittlung an Rundbiegemaschinen

Example text

24 oben würden allerdings fürs= 50 mm Nw 90 kW und NA 78 kW betragen, wobei letzterer Wert unter Multiplikation des Beiwertes 0,9 = yaB/50 mit aB= 37 kpfmm2 sich auf 70 kW ermäßigen würde. Im Hinblick auf die vorhandene Leistung erscheint die Oberwalze überdimensioniert. Aus Abb. 24 oben links ist für Nw =55 kW und I= 8300 mm nur eine höchstmögliche Blechdickes= 31 mm abzugreifen. Hiernach kann also kaum vorgebracht werden, es sei bei den V ersuchen mit so geringen Blechdicken gefahren worden, daß dies sich nicht in der Oszillogrammaufzeichnung hätte auszudrücken brauchen.

Vergriffen HEFT 473 Dr. phil. -lng. -lng. , Max-Pianck-lnstilul fiir Eismforschung, Düsseldorf Versuche an einer hydraulischen 25-t-Stangenziehbank 1957. 22 Seiten, 11 Ahb. DM 8,95 Pr~(. -lng. -/ng. -lng. -lng. -Westj. Technischen H•chschNII Aachm Härtbarkeil von Gußeisen mit Lamellen- und Kugelgraphit in Abhängigkeit von Zusammensetzung und Gefüge 1958. , 1 Tahell•. DM 11,HEFT 630 Prof. Dr. phil. Waller Koch Nnd Dr. tuhn. -lng. Hanns Malissa, Max-PiancklnstiiNI fiir BismforschNng, Dilsseltiorf Beiträge zur Spurenanalyse im Reinsteisen 1958.

O~ ... ····...... ·····.. eerl•uf . , Abb. 14 Eichstreifen zur Ermittlung der Zeit und der Stromstärken 39 Stromaufnahme beider Walzenmotoren wird der gemessenen kW-Leistung gegenübergestellt; 6 mm Oszillogrammbreite entsprechen 34 A oder 4,8 kW. Hiernach würde 1 mm Oszillogrammbreite 0,8 kW entsprechen, damit würden die Leerlaufleistungen der Antriebsmotoren bei Einschaltung der Walze- jedoch ohne Biegearbeit- 14,5 X 0,8 = 11,6 kW für den Anstellmotor und 6,9 X 0,8 = 5,5 kW für jeden der beiden Walzenhauptmotoren betragen.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 4 votes