Rodrigo Jokisch's Logik der Distinktionen: Zur Protologik einer Theorie der PDF

By Rodrigo Jokisch

Diese Arbeit wurde im wesentlichen Ende 1992 abgeschlossen. Sie ist das Produkt einer langjährigen, aber hiermit nicht endenden Auseinandersetzung mit den Entwürfen von Talcott Parsons, Jürgen Habermas und Niklas Luhmann. Die ersten konkreten Ansätze gehen auf das Jahr 1979 zurück und hängen mit Über­ 1 legungen zusammen, die das Aufkommen der modernen Biologie betreffen • Es ist nun viel Zeit verstrichen, bis ich die verstreuten Notizen zusammentragen und in eine diskursive shape gießen konnte. Der eigentliche Anlaß für die Entschei­ dung, mit der Niederschrift endlich zu beginnen, struggle das Erscheinen der »Sozialen Systeme« von Niklas Luhmann. Seitdem habe ich an zahlreichen Vorstudien gearbeitet, um die Stichhaltigkeit meiner Annahmen zu überprüfen. Eine solche Arbeit wie die hier vorgestellte erfordert eine gewisse intel­ lektuelle innere Ruhe und Bewegungsfreiheit. In der Bemühung darum bedeutet jegliche Unterstützung eine wertvolle Hilfe. Ich danke in diesem Zusammenhang Herrn Professor Rainer Mackensen herzlich für seine Geduld, liberale Toleranz und Aufmunterung. Die Begleitung der Niederschrift durch Edith Wünsche und die Begutachtung der Erstfassung durch Dirk Baecker waren wichtige Bestandteile des Arbeitsprozesses. Ihnen sei an dieser Stelle herzlich gedankt, wie auch meiner Frau Barbara Hoos de Jokisch, die mir immer wieder geholfen hat, meine Lateinamerikanismen zu verdeutschen und manche inhaltliche Frage präziser zu formulieren. Mein besonderer Dank gilt Herrn Burkhard Schreiber.

Show description

Read Online or Download Logik der Distinktionen: Zur Protologik einer Theorie der Gesellschaft PDF

Similar german_13 books

Download e-book for kindle: Der Heutige Stand der Lehre von den Geschwülsten im by Carl Sternberg

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for kindle: Die Technologie des Maschinentechnikers by Karl Meyer

2 Die Verarbeitung der Metalle durch Formanderung kann erfolgen: 1. durch Schmelzen und GieBen in Formen, 2. durch gegenseitige Verschiebung der einzelnen Teilchen eines Korpers durch Schlag, Druck oder Zug (Schmieden, Walzen, Ziehen usw. ), three. durch Teilung eines oder Zusammenfiigung verschiedener Metall korper.

Additional info for Logik der Distinktionen: Zur Protologik einer Theorie der Gesellschaft

Sample text

Da letztendlich alles mit allem zusammenhängt und dies nicht nur im Bereich der sozialen Sinndimension. Jede HANDLUNG ist basal falsch, weil sie, um sich überhaupt konstituieren zu können, die soziale Welt >>binarisieren<<, in Alternativen einrichten bzw. >>verletzen« muß. Dazu benötigt sie KOMMUNIKATIONEN, die sie auf>>Binaritäten« hin ordnen kann. " (Brand '71 :112). n kann und insofern eine alteluwürdige Tradition verkörpert. Siehe (Picht '69a,2:37-86). 42. Ahnliches formuliert Carl Friedrich von Weizsäcker für den quantentheoretisch gedeuteten Bereich von Realität: "Es gibt keine in Stränge vom Rest der Welt isolierbaren Objekte oder Alternativen.

Daß Form unausgesprochene Selbstreferenz bzw. 'stillgelegte' Selbstreferenz sei 4 . Wir wollen diesen Sachverhalt genauer zu fassen suchen. Form ist, strukturell und im zeitlosen Raum positioniert - gesehen, Selbstverschiedenheit und Selbstidentität zugleich, eine Aussage, die den zeitlichen Aspekt von Selbstreferenz zunächst ausklammert und daher paradox (und tautologisch) wirkt5. Gerade der Ausdruck >>zugleich<< ist ein Symmetrie anzeigender Ausdruck, der die räumliche Sinndimension (als symmetrische Dimension par exellance) präsentiert.

Auf der Grundlage von Vorschlägen, die Carl Friedrich von Weizsäcker und Ernst Tugendhat unterbreitet haben, werden im einzelnen die Argumente vorgeführt, die eine Sozialität des Logischen plausibel machen sollen. Erwähnung findet der Sachverhalt, daß die drei universell vorgehenden soziologischen Theorien (Theorie des allgemeinen Handlungssystems [TaH], Theorie kommunikativen Handeins [TkH] und Theorie sozialer Systeme [TsS]) einen formalpragmatischen Gang einlegen, der zwar inhaltlich von der hier vorgestellten Distinktionspragmatik abweicht, aber in der Funktion gleich bleibt.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 19 votes