Technische Chemie für Maschinenbauschulen: Ein Lehr- und by Prof. Dr. Siegfried Jakobi (auth.) PDF

By Prof. Dr. Siegfried Jakobi (auth.)

Show description

Read or Download Technische Chemie für Maschinenbauschulen: Ein Lehr- und Hilfsbuch für Maschinen- und Elektrotechniker, sowie für den Unterricht an höheren und niederen Maschinenbauschulen und verwandten technischen Lehranstalten PDF

Similar german_13 books

Download e-book for kindle: Der Heutige Stand der Lehre von den Geschwülsten im by Carl Sternberg

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Read e-book online Die Technologie des Maschinentechnikers PDF

2 Die Verarbeitung der Metalle durch Formanderung kann erfolgen: 1. durch Schmelzen und GieBen in Formen, 2. durch gegenseitige Verschiebung der einzelnen Teilchen eines Korpers durch Schlag, Druck oder Zug (Schmieden, Walzen, Ziehen usw. ), three. durch Teilung eines oder Zusammenfiigung verschiedener Metall korper.

Additional resources for Technische Chemie für Maschinenbauschulen: Ein Lehr- und Hilfsbuch für Maschinen- und Elektrotechniker, sowie für den Unterricht an höheren und niederen Maschinenbauschulen und verwandten technischen Lehranstalten

Example text

B. für Schablonen, Maßstäbe, Stempel, Schilder usw. Zu diesem Zwecke werden die Metallplatten mit Wachs überzogen, das an den zu ätzenden Stellen nachträglich 1) Dieses und ähnliche Verfahren zur Darstellung von Salpetersäure und ihrer Salze aus dem Luftstickstoff hatten während des Weltkrieges für Deutschland, dem die lI:ufuhr von Chilesalpeter abgeschnitten war, eine besonders hohe Bedeutung. 48 Die Sauerstoffverbindungen (Säuren, Basen und Salze). wieder fortgenommen wird. Bei Schablonen wird vollständig bis auf die andere Seite durchgeätzt, bei Schildern nur eine Vertiefung erzeugt und letztere mit einer Lackmasse ausgefüllt; c) als Metallbeizen (Gelbbrennen) für erwärmtes Kupfer oder Messing; d) zur Sprengstoffdarstellung verwendet man ein Gemisch von Salpetersäure und Schwefelsäure.

Galvanotechnik" S. 131): =Kathode Cu + S04 Anode CuSO,l und S04 +H 0 = 2 H 2 S04 +0 _____ Anode. Ebenso verläuft die Elektrolyse von Höllensteinlösung (salpetersaures Silber in Wasser gelöst): AgN03 = Ag + N0 3 Kathode Anode und N03 +H 0 = 2 2 HN0 3 +0 ~ In ganz entsprechender Weise zerfällt eine Lösung von N atriumsulfat (Na 2 S04) in Wasser, in Natronlauge NaOH an der Kathode und Schwefelsäure H 2 S0 4 an der Anode. - Die metallischen Zersetzungsbestandteile scheiden sich also bei der Elektrolyse stets an der Kathode, die nichtmetallischen dagegen an der Anode ab.

83) und zu Zwecken der Keimfreimachung. h) Zur Herstellung des Schwefeldioxyds S02 (Schweftigsäureanhydrid), durch Verbrennen des Schwefels S O2 =S02. Im großen gewinnt man das Schwefel dioxyd in der Hüttentechnik meistens durch den Röstprozeß, d. h. die erwähnten Schwefelerze werden unter Luftzutritt erhitzt (oxydiert), z. B. der Bleiglanz: + + + 2 PbS 3 O2 = 2 PbO 2 S02. Der Bleiglanz und alle derartigen Schwefelerze sind Salze des Schwefelwasserstoffs H2S (sehr schwache Säure), sogenannte Sulfide, aus denen durch Einwirkung von Säuren der Schwefelwasserstoff entsteht, z.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 4 votes